✓ Versandkostenfrei ab 60 Euro ✓ DHL GoGreen ✓ plastikfreie Verpackung ✓ schneller Versand
Haarseife

Haarseife: richtige Anwendung

Ich glaube, dass die richtige Anwendung der Haarseife fast alle Probleme mit Haarseife beseitigt. Aus meiner langjährigen Erfahrung geht es in den wenigsten Fällen um die falsche Überfettung, die falschen Öle oder die Umstellungszeit nach der Verwendung von industriellen Shampoos. Es ist vielmehr essentiell, dass die Haarseife richtig benutzt wird. Hier erfährst du einige Tricks und Kniffe von mir, damit die Haarwäsche ein Erfolg wird.

Haarseife richtig anwenden – Die 4 wichtigsten Punkte: 

  1. Haarseife genügend aufschäumen
  2. Seifenrückstände ausreichend auswaschen
  3. Die richtige Waschtechnik anwenden
  4. Spülung gegen Kalkrückstände von kalkhaltigem Wasser 

Essentiell für’s Haare waschen mit Haarseife: Einseifen und aufschäumen

Dies ist ein sehr wichtiger Punkt, denn wenn du die Seifen ungenügend aufschäumst, kann zuviel Fett auf der Kopfhaut verbleiben. Und so gehts: 

Du schäumst die Seife in deinen Händen oder direkt auf dem Kopf auf – am besten immer wieder in Wuchsrichtung über die Haare streichen. Unterstützend kannst du die Seife kurz vor Anwendung in etwas warmes Wasser legen – das Seifenwasser kannst du sehr gerne auch einfach mit auf den Kopf geben. Beim Waschvorgang hilft es, immer wieder ein wenig Wasser auf Kopf und Seife nachzugießen.

Mehrere Waschgänge

Öfters entsteht beim ersten Waschdurchgang mit Haarseife weniger Schaum als beim zweiten Durchgang. Da die Schmutzpartikel und der Talg fehlen, schäumt die Haarseife nun mehr. Es kann zu Beginn hilfreich sein, die Haare zwei- bis dreimal hintereinander zu waschen.

Tipp: Je höher der Überfettungsgrad der Seife, desto weniger Schaum produziert sie und desto mehr Zeit benötigt das Aufschäumen.

Haarseife richtig verwenden

Seife gründlich auswaschen

Anschließend wäschst du die Seife gründlich mit nicht zu heißem Wasser aus. Lass dir hierbei genügend Zeit, die Haarseife muss gründlich entfernt werden, um wachsige Haare zu vermeiden. Spüle deine Haare sorgfältig von der Kopfhaut zu den Spitzen.  Sieh es als Möglichkeit, dir etwas Gutes zu tun.

Wie Haarseife auftragen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Haarseife aufzutragen. Ich empfehle dir, die Seife direkt auf die Haare aufzutragen, so wird deine Haarwäsche zum Erfolg. Für lange Haare empfehle ich, die Seife direkt auf die Haare aufzutragen.

Haarseife direkt auf die Haare auftragen:

  • Achte darauf, dass deine Haare gründlich nass sind, sonst funktioniert das Aufschäumen nicht richtig.
  • Die Haarseife mit kämmenden Bewegungen zu den Haarspitzen auftragen.
  • Haare sanft verreiben und mit den Fingerspitzen durchmischen, damit die Seife aufschäumt. Gehe hier behutsam vor, damit schonst du deine Haare und vermeidest verknotete Stellen.

Haarseife bei langen Haaren anwenden

  • Mach deine Haare tropfnass.
  • Schäume deine Haare in der kompletten Länge auf (siehe oben). Im Vergleich zu konventionellem Shampoo reinigt Haarseife so mild, dass deine Haare das gut vertragen.
  • Spüle die Haarseife sorgfältig und mehrmals aus deinen Haaren.

Spülung nach Anwendung der Haarseife

Meine Haarseifen enthalten alle Zitronensäure, um die sogenannte Kalkseife zu vermeiden. Es kann allerdings bei sehr kalkhaltigem Wasser trotzdem notwendig sein, nach der Haarwäsche eine saure Spülung (“Rinse”) durchzuführen. Ob deinem Haar eine Spülung gut tut oder nicht, wirst du mit der Zeit herausfinden. Hier gilt wie bei der Suche nach der perfekten Haarseife: es ist manchmal etwas Geduld und Probieren gefragt.

Kalkseifen sind in Wasser schwer lösliche Calcium- oder Magnesium-Salze in der Regel von Fettsäuren. Sie bilden sich bei der Verwendung von Seifen in hartem Wasser.

Rinse herstellen

Dazu nimmst du 1-3 EL Zitronensaft oder Apfelessig auf 1 Liter kaltes Wasser und spülst damit deine Haare. Spare hierbei besser die Kopfhaut aus, da es diese zu stark entfetten kann bzw. schnelles Nachfetten begünstigen kann. Außerdem ist kaltes Wasser auf der Kopfhaut ja auch nur was für Hartgesottene. :o)

Die Spülung wirkt gegen die Kalkseife bei sehr hartem Wasser, bringt aber auch noch mehr Glanz ins Haar und stellt den leicht sauren PH-Wert des Haares wieder her.

Manche müssen so eine saure Rinse nie machen, andere nach jeder Haarwäsche und wieder andere nur einmal in der Woche. Auch hier heißt es: langsam herantasten, was das Richtige für die eigenen Haare ist. 

Wie oft Haare mit Haarseife waschen?

So pauschal lässt sich das leider nicht sagen. Grundsätzlich gilt: weniger ist mehr. Sind deine Haare erstmal die milde Haarseife gewohnt, kannst du deine Haare weniger waschen. Du merkst schnell, wie viel deinen Haaren gut tut. Viele meiner Kunden, die Haarseife neu benutzen, müssen zu Beginn die Haare täglich waschen, weil die Kopfhaut über Nacht noch stark nachfettet. Aber keine Sorge, der verlängerte Waschzyklus stellt sich bei der Verwendung von Haarseife automatisch ein.

Gerade wenn du erst damit beginnst, deine Haare mit Haarseife zu waschen, kann es nötig sein, pro Haarwäsche die Haare zwei bis dreimal mal hintereinander zu waschen.

Wie lange dauert die Umstellung von Shampoo auf Haarseife?

Normalerweise sollte die Umstellung deiner Kopfhaut und deiner Haare nach etwa 6 Wochen vollendet sein. Die dauert so lange, weil es deine Kopfhaut gewöhnt ist, schnell nachzufetten, da herkömmliche Shampoos jegliches Fett von der Kopfhaut entfernen. Dein Körper braucht eine Weile, sich an die neue Situation anzupassen, aber er wird es dir danken.

Zudem werden aus deinen Haaren Silikone ausgewaschen. Herkömmliche Shampoos enthalten diese, um das Haar glänzend wirken zu lassen. Es sieht gesund aus, ist aber eigentlich verklebt mit Silikon. Dies wird bei der Umstellung langsam abgebaut und deine wahre Haarstruktur kommt zum Vorschein.

Nach der Umstellungszeit wird dein Haar kräftiger, gesünder und fettet viel langsamer nach.

—> mehr Infos zu Haarseife Haare fettig

Spülung

IT Recht Siegel
dhl green
Peta

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN UND 10 % RABATT SICHERN

Ihre E-Mail-Adresse wird nie an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

10% RABATT

Melde dich zu unserem Newsletter an und sicher dir 10 % Rabatt für deinen nächsten Einkauf!

An welche E-Mail Adresse dürfen wir den Rabattcode senden?



Ja, ich möchte regelmäßig über Tipps, Neuerungen und Angebote von der Kleine Auszeit Manufaktur informiert werden. Meine E-Mail-Adresse wird niemals an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Ab 60 Euro Warenwert bekommst du von uns eine Probe gratis, ab 100 Euro Warenwert bekommst du ein reguläres Produkt geschenkt.